Wirtschaft

Implementierung des iGTB Zahlungsverkehr-Knotenpunkts bei Santander setzt Maßstab in Europa, beschleunigt digitale Evolution in Lateinamerika

Bank macht mit neuer Lösung seine Zahlungsinfrastruktur zukunftssicher und kann Nachfrage nach digitalen Bankdienstleistungen besser bedienen  

Intellect Global Transaction Banking (iGTB), der Technologieanbieter für das Firmenkundengeschäft der Intellect Design Arena Limited, und Banco Santander, die größte Bank der Eurozone nach Marktkapitalisierung, haben sich darauf geeinigt, iGTBs Intellect Payments Services Hub (IPSH) zu implementieren und damit innovative Leistungen für den Zahlungsverkehr im Firmenkundengeschäft bereitzustellen.

‚In Sachen Kundenservice und Effizienz legen wir damit bei europäischen Banken die Messlatte – nicht nur in Mittel- und Osteuropa, wo die meisten Banken mit Verspätung den digitalen Wandel vorantreiben, sondern auch in Märkten, die schon weiter vorangeschritten sind‘, sagte Manish Maakan, CEO von iGTB. ‚Santander ist in Europa und Nordamerika sehr erfolgreich und hat spezielle Beziehungen zu Lateinamerika.‘

Der Abschluss knüpft an eine zehn Jahre währende Partnerschaft zwischen den beiden Firmen an. Santander Corporate & Investment Banking, Santanders globaler Arm für das Großkundengeschäft, setzt sich damit an die Spitze des innovativen digitalen Zahlungsverkehrs für Firmenkunden. iGTBs IPSH stellt einen riesigen Fortschritt dar und führt zur direkten Modernisierung der bankeneigenen Infrastruktur. Es ist ein frühes Beispiel für die Verpflichtung europäischer Banken zur IT-Investition in 2018.

José Luis Calderón, Head of Global Transaction Banking, Santander, sagte: ‚Diese digitale Transformation steht in Einklang mit unserer Strategie der verstärkten Innovation, um die Kundenloyalität zu erhöhen und unser operatives Leistungsniveau zu verbessern. Wir stellen damit unsere Bezahldienste auf ein ganz neues Niveau mit großen Vorteilen für uns und auch unsere Firmenkunden. Diese Initiative führt zu höherer operativer Effizienz und Skalierbarkeit. Sie legt ein solides Fundament für nachhaltiges Geschäftswachstum und optimiert Santander Cash Nexus, unsere Lösung für Global Cash Management. Wir sind überzeugt, dass unsere Mandanten von der Konsistenz, Effizienz, Flexibilität und Schnelligkeit unseres neuen Systems begeistert sein werden.‘

Mit dem neuen System kann die Bank – eine wichtige Brücke nach Lateinamerika – erstklassige digitale Leistungen bereitstellen.

Mit iGTBs IPSH kann Santander beim Onboarding von Neukunden extrem agil und beweglich handeln und die Vorlaufzeit radikal reduzieren. Die Plattform wird von zentraler Stelle aus bereitgestellt und verfügt über eine eigene Zahlungsverkehr-Engine (Backoffice). Sie versetzt Santander in die Lage, sein Angebotsspektrum im Bereich Global Cash Management aufzuwerten und in neuen Ländern anzubieten. Daraus werden neue Produkte hervorgehen, und die Abwicklung von Finanztransaktionen ist in ganz neuen Dimensionen möglich. Dabei kann die Bank ihre Betriebsabläufe nahtlos skalieren, wenn sie ihre Geschäftstätigkeit ausbaut.

Die Mandanten der Bank profitieren von der Leistungsbereitstellung über eine neue zentrale und hochmoderne Plattform und mehrere Kanäle. Auf diese Weise können sie den gesamten ein- und ausgehenden Zahlungsverkehr anweisen und überwachen. Neue Dashboards und Workflow-Tools erleichtern die Steuerung und Überwachung des Zahlungsverkehrs. Zur Steuerung der Betriebsabläufe stehen beispielsweise eine ausgeklügelte Transaktionspriorisierung, Drosselung des Transaktionsvolumens und Echtzeitüberwachung zur Verfügung. Gleichzeitig werden eine schnelle und individuelle Anpassung sichergestellt.

Weitere Informationen erhalten Sie von:

VK und amerikanischer Kontinent: 
Zoe Fowke
Intellect Design Arena Limited
+44(0)207-5161353
zoe.fowke@intellectdesign.com

Indien, MEA, APAC: 
Nachu Nagappan
Intellect Design Arena Ltd
+91-89396-19676
nachu.nagappan@intellectdesign.com

LONDON, July 5, 2018 /PRNewswire/ —